Setzen Sie noch unlizensierte Software ein?

Die LANTECH INFORMATIONSTECHNIK GMBH rät: Setzen Sie keine unlizensierte Software ein!
Anwender in Deutschland setzen trotz nachweislicher Sicherheitsrisiken immer noch unlizenzierte Software in hohem Maße ein.

Zu diesem Ergebnis kommt die “BSA | The Software Alliance” in ihrer aktuellen weltweiten Untersuchung der Softwarenutzung.

Die Untersuchung, für die auch Endanwender, IT-Manager und berufliche Nutzer befragt wurden, verdeutlicht einmal mehr den weltweit immer noch hohen Grad unlizenzierter Softwarenutzung. Die Untersuchung unterstreicht auch, dass Anwender und Unternehmen gleichsam mit dem Feuer spielen. Denn es besteht eine starke Verbindung von Cyberangriffen und der Verwendung unlizenzierter Software.
Ohne professionelles Software Asset Management (SAM) ist es heute nahezu unmöglich, den Überblick über Lizenzen und Nutzung zu behalten. Im Idealfall sichert SAM nicht nur die Compliance, sondern schöpft auch Einsparpotenziale optimal aus.

Dass es für Unternehmen immer komplizierter wird, den Überblick über genutzte Programme und dazu notwendige Lizenzen zu behalten, liegt an einer Vielzahl von Produkten, Vertragsmodellen und dem Trend zu Mietsoftware und Cloud-Lösungen. Dieser Unübersichtlichkeit trägt dazu bei, dass SAM für viele Unternehmen mit einem hohen manuellen Aufwand verbunden ist. Eine Alternative ist die komplette oder teilweise Auslagerung an einen spezialisierten Managed-SAM-Dienstleister.